Sliderbild - tinpal shooting mit isabelle tinpal werbeshooting mit model isabelle farbsicher gmbh in Bochum-Wattenscheid sliderbild zu farbsicher in bochum Slider - Gesundheit und ausgewogene Lebensführung - Mein Tempel Dortmund

Dentalfotografie und Praxisaufnahmen

02.02.2012 - 16:46
verfasst von Polichronis Moutevelidis
Schlagwort: Dentalfotografie

Dentalfotografie ist nicht nur ein sehr vielseitiger und spannender Bereich der Unternehmensfotografie, sondern auch ein fotografischer Bereich der interessanter nicht sein könnte.

Wir haben bei unseren Dentalaufnahmen und den zahlreichen Zahnarztpraxen die Dentalfotografie von ihrer interessantesten Seite kennengerlent und sehen immer noch mit Begeisterung was man alles erreichen kann um verschiedene Perspektiven und Optiken zum Einsatz kommen zu lassen.

Bei einer unserer letzten Aufträge in der Dentalfotografie im Jahr 2011 haben wir für die Zahnarztpraxis Ptak einige Aufnahmen eines OP-Raums mit unterschiedlichen Optiken und verschiedenen Perspektiven umgesetzt. Hierbei wurde ganz deutlich, dass man mit einem Tilt&Shift Objektiv sehr viel Spannung ins Bild bringen kann, mit einer Normaloptik aber auch sehr sachlich vorgehen kann und mit einem Weitwinkel natürlich bestens bedient ist. Selbstverständlich erfinden wir gerade das Rad nicht neu und sind immer mit einem Weitwinkel und einer TS Optik von Canon bei unserer Art der Dentalfotografie vor Ort, trotzdem dürfte es spannend sein, einfach mal die Wirkung zu sehen.

In unserem Fall zeigen wir Ihnen nun 3 Aufnahmen, die wir mit einem Weitwinkel und einer TS Optik aufgenommen haben. Das was wir bei einer TS Optik direkt an der Kamera ausgleichen können, muss beim Einsatz der Weitwinkeloptik (in unserem Fall ein 17-40 von Canon) am Mac nachkorrigiert werden, da man natürlich stürzende Linien bei extremem Weitwinkel erzeugt.

Dies ist bei einem TS Objektiv sehr einfach zu korrigieren, wie man bei unserem Beispiel schön sehen kann. Weiterhin experimentieren wir gerade in der Dentalfotografie sehr gerne mit der Schärfeebene, die man ganz nach Bildwirkung einsetzen sollte. In unserem Fall haben wir einmal auf die Konsole scharfgestellt und beim zweiten Bild auf den OP Stuhl. Hier wird ganz deutlich, dass die Aufnahme der Konsole sehr wohl für eine Detailaufnahme passt, aber bei sauberer Dentalfotografie die Schärfe auf dem OP Stuhl die schönere Bildwirkung erzeugt.

Bei diesen Dentalaufnahmen haben wir außerdem eine Mehrfachbelichtung vorgenommen, um in den Lichtern und Schatten möglichst viele Details zu erhalten.

 

Dentalfotografie des Praxisraums mit einem 17-40mm Weitwinkelobjektiv


Dentalaufnahme mit dem 45mm TS von Canon (OP Stuhl im Fokus)


Dentalfotografie als Detailnachbearbeitung der Konsole (Detailaufnahme in Ausschnittsvergrößerung)

 

dentalfotografie praxisaufnahmen Vorschau